Archiv für den Monat: Mai 2021

Pferde putzen

Pferde putzen? – Meist putzen wir unsere Pferde vor dem Reiten – damit sie sauber sind. Es gibt aber noch mehr gute Gründe dafür! Beim Putzen erfährt das Pferd eine leichte Massage, wodurch die Durchblutung der Haut gefördert wird. Außerdem wächst bei der Pferdepflege das Vertrauen des Pferdes in den Menschen und es können gesundheitliche Probleme am Pferdekörper erkannt werden. Es gilt das Motto: Je mehr man gibt, umso mehr bekommt man zurück. Sorgfältiges Putzen bewirkt ein entspanntes, zufriedenes Pferd und einen aufgewärmten, relaxten Reiter. [...]

Von |2021-05-18T11:18:58+02:00Mai 18th, 2021|

Mini-Shettys

Mini-Shettys sind Shetlandponys, die ein Stockmaß von höchstens 87 Zentimetern haben. Neben dem Falabella und dem American Miniature Horse gehören sie zu den kleinsten Ponys der Welt. Ursprünglich stammen die Shetland-Ponys aus Nordschottland – von den Shetlandinseln. Schuld an ihrer geringen Größe waren die kargen Lebensbedingungen auf den Inseln. Selbst bei spärlichem Futterangebot lebten die Ponys das ganze Jahr über im Freien. Obwohl sie so klein sind und so niedlich aussehen, sind Shettys richtig stark. Sie können bis zum Zehnfachen ihres eigenen Gewichtes ziehen. Früher [...]

Von |2021-05-18T11:11:40+02:00Mai 18th, 2021|

Vollblüter

Vollblüter - bei diesem Begriff denkst du vielleicht gleich an die schnellen Pferde von der Rennbahn und liegst damit goldrichtig. Als Vollblüter gelten die reingezogenen Araber und die englischen Vollblüter. Im Abstammungsnachweis erkennt man einen Vollblüter an den beiden kleinen Buchstaben xx hinter dem Namen. Jahrhundertelang wurden Vollblüter auf Schnelligkeit gezüchtet. Die Schnellsten unter ihnen laufen 1000 Meter in nur 54 Sekunden. Was den Namen betrifft: Vollblüter haben weder mehr noch heißeres Blut als Kaltblüter. Der Begriff bezieht sich einfach nur auf ihr Temperament. Die [...]

Von |2021-05-18T11:03:42+02:00Mai 18th, 2021|

Hannoveraner

Der Hannoveraner ist eine Reitpferderasse, die weltweit zahlenmäßig zu den stärksten Warmblutzuchten gehört. Am Anfang wurden Hannoveraner für die Landwirtschaft und den Militärdienst gezüchtet. Heute zählt die Zucht zu den erfolgreichsten Reitpferdezuchten in den Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit. Seit 1735 fressen die staatlichen Deckhengste ihren Hafer im Landgestüt Celle. Du kannst es besichtigen, besonders spannend sind dort die Hengstparaden im Herbst.

Von |2021-05-18T10:57:01+02:00Mai 18th, 2021|
Nach oben