Die Darsteller

Darf ich vorstellen…

… die Hauptpersonen

Die Hauptpersonen aus ‚Snowflake: Rettung in letzter Minute‘ lernst du auf dieser Seite kennen. Erfahre, wer Lena, Nele, Mark, Zoe und die anderen sind.

Lena

Lena ist 14 Jahre alt und hängt am liebsten mit ihrer besten Freundin Nele ab. Zu Beginn der Geschichte hat sie einigen Ärger mit der Schule und ihren Eltern am Hals, aber dann lernt sie den Vollblutaraber-Wallach Snowflake kennen und rettet ihm das Leben. Sie bekommt Reitunterricht auf der gut ausgebildeten Wajana und muss ganz schön ranklotzen, um sich den Stall und den Unterhalt für Snowflake zu leisten. Als läuft gut, bis Wajana plötzlich erkrankt und die eingebildete Zoe sie bis aufs Blut reizt. Leider lässt sich Lena daraufhin auf ein gefährliches Spiel ein …

Nele

Nele ist Lenas beste Freundin im Pferderoman ‚Snowflake: Rettung in letzter Minute‘. Sie ist erstmal ziemlich angepisst, dass Lena plötzlich gar keine Zeit mehr für sie hat, weil sie dauernd nur noch im Stall herumhängt und ständig von ihrem Snowflake spricht. Zwischen den beiden Mädchen bahnt sich eine richtige Eiszeit an. Wird ihre Freundschaft das überstehen?

Zoe

Zoe ist eine gute Turnierreiterin, Tochter von reichen Eltern und ziemlich eingebildet. Lena und Zoe können sich von Anfang an nicht ausstehen. Zoe steht auf Mark und lässt Lena bei jeder Gelegenheit spüren, dass sie es sowieso nie schaffen wird, ein gutes Reitpferd aus Snowflake zu machen. Ihr Dream Dancer sei ja tausendmal besser als Snowi – meint sie …

Mark

Auch Mark zählt zu den Hauptpersonen im Pferderoman ‚Snowflake: Rettung in letzter Minute‘. Sieht er nicht süß aus? Kein Wunder, dass der Sohn der Stallbesitzer von den Mädchen umschwärmt wird. Mit seinem Pegasus reitet Mark schon Springen der Klasse M. Zum Glück ist er aber überhaupt nicht eingebildet. Dass Lena etwas anders ist, als die anderen Mädchen im Stall und dass sie sich so für ihren Snowflake einsetzt, findet er ziemlich cool. Aber das sagt er ihr natürlich nicht ….

Katrin

Katrin hat zwei Pferde bei den Petersens stehen: ihren Hannoveraner Hanko und die ältere Stute Wajana. Als Katrin und Lena sich begegnen, knallt es erstmal zwischen den beiden. Aber dann entwickelt sich doch eine Freundschaft zwischen ihnen. Katrin, die Trainerin B ist, gibt Lena Reitunterricht auf Wajana und hilft ihr, Snowflake auszubilden. Dafür muss Lena Stallarbeiten für sie erledigen – ein ziemlich guter Deal, wie sich herausstellt.

Hermann Petersen

Ohne den alten Petersen hätte Lena den Stall für Snowi gar nicht erst bekommen. Marks Opa ist ein ziemlich cooler Typ. Er weiß alles über Pferde und hat immer die Ruhe weg. Von ihm kann Lena viel über Pferde lernen.

Die

Pferde

Ohne sie läuft gar nichts in den Snowflake-Büchern: die tollen Pferde auf dem Hof der Petersens. Klick aufs Foto und erfahre mehr über die vierbeinigen Superhelden!

Snowflake

Der junge Vollblutaraber-Wallach Snowflake ist bildschön. Trotzdem wäre der Schimmel fast beim Schlachter gelandet, wenn Lena ihn nicht gerettet hätte.

Wajana

Die ältere Stute Wajana gehört Katrin und sollte eigentlich in Rente geschickt werden. Doch nun wird sie Lenas Lehrpferd und bleibt dadurch länger jung.

Sahra

Die Mini-Shetty-Stute Sarah ist die beste Freundin von Felix. Sie sieht aus wie ein kleines Indianerpferd – und ist auch mutig wie ein Indianer.

Hanko

Hanko ist ein bildschöner Hannoveraner. Das Dressurpferd gehört Lenas Reitlehrerin Katrin und wird von ihr im Dressursport ausgebildet.

Felix

Der beste Kumpel von Sarah: Der Mini-Shetty-Wallach Felix lässt regelmäßig alle Herzen dahinschmelzen, wenn sein blonde Mähne in der Sonne leuchtet und er angetrabt kommt, um einen Apfel zu ergattern.

Berta

Bertalda, genannt Berta, ist eine Vollblutstute, die früher auf der Rennbahn lief. Heute wird sie von Hanna auf dem Reitplatz und im Gelände geritten. Sie ist ein bisschen verliebt in ihren neuen Boxennachbarn Snowflake.

Die wahren Pferde hinter den Snowflake-Helden:

Mishal

Das Vorbild für Snowflake ist der Vollblutaraber Mishal. Er wurde auf einem Arabergestüt im Harz geboren und im Alter von einem Jahr an den Hägerhof in Herzberg abgegeben. Dort genoss er seine Jugend im Kreise anderer Vollblutaraber, bis er mit dreieinhalb Jahren nach Bünde in Ostwestfalen verkauft wurde. 2009 lernte Julia den Schimmel dort kennen, sie hatte eine Reitbeteiligung für ihn. Ein Jahr später konnte sie ihren Liebling kaufen und wusste sofort: „Den gebe ich nie wieder her.“ Inzwischen steht Mishal auf einer schönen, kleinen Anlage in Vlotho. Julia ist Freizeitreiterin und übt nach der Liberty-Methode von Westerntrainer Thomas Günther. Mit dieser Freiarbeit lernt Mishal, fein zu reagieren und sich besser zu bewegen. Dem Schimmel macht’s Spaß. Er wiehert gerne und mag es, wenn man sich mit ihm beschäftigt. Dabei rückt er den Leuten schon mal eng auf die Pelle und kuschelt. Das begehrteste Mitbringsel für Mishal? – Bananen. Die liebt er.

Wajana

Wajana ist eine 22 Jahre alte Rheinländerstute. Die Welthit I-Tochter besitzt eine sehr gute Dressurabstammung und diese Disziplin ist auch eindeutig ihre Stärke. In ihrer Jugend hatte die dunkelbraune Stute eine gute Ausbildung bis zur Klasse M genossen. Eine Rehe und eine Fesselträgerentzündung führten jedoch dazu, dass Wajana aus dem Sport genommen und erstmal auf die Weide geschickt wurde. Vor 14 Jahren kaufte Claudia Bauer das Pferd und bietet ihm seitdem ein schönes Zuhause mit viel Weidegang und Abwechslung unter dem Sattel. „Wajana ist wirklich eine ganz Liebe“, sagt ihre Besitzerin. „Nur eins mag sie gar nicht: wenn man bei ihr den Sattelgurt anzieht.“ Tja, mit dieser Eigenschaft steht Wajana wohl nicht alleine da … Was sie besonders liebt? – Da muss Claudia nicht lange überlegen: „Sie liebt Kinder über alles und sie frisst für ihr Leben gerne Bananen!“

Sarah

Sarah ist auch im wahren Leben die beste Freundin von Felix. Die Shetlandpony-Stute teilt Wiese und Box mit ihrem Kumpel. Genau wie Felix würde sie am liebsten den ganzen Tag leckere Sachen mümmeln, doch da passt ihre Besitzerin Hanna auf, denn Sarah hatte schon mal eine Rehe und muss daher etwas Diät halten. Das hindert sie jedoch nicht daran, sofort ihren Charme spielen zu lassen, wenn sich jemand ihrer Weide nähert. Könnte ja sein, dass derjenige doch eine Möhre für sie in der Tasche hat ….

Hanko

Hanko ist ein zehn Jahre alter Hannoveraner mit Trakehnerblut in seiner Abstammung. Er wurde auf einem Bauernhof in Vlotho geboren – genauso wie seine Mutter schon vor ihm.  Züchterin und Reiterin ist die Snowflake-Autorin Susanne. Sie bildete ihren Hanko aus und reitet Dressur und im Gelände mit ihm. Der lackschwarze Hochadel-Sohn ist der beste Kumpel von Berta und kommt jeden Tag zusammen mit ihr auf die Weide.  Er liebt Möhren und Äpfel und ausgiebige Streicheleinheiten. Was er überhaupt nicht mag: des Nachbars Kühe und durchs Wasser zu gehen.

Felix

Mit seiner langen blonden Mähne und dem üppigen Schweif ist das Shetlandpony Felix ein echter Hingucker  – und das weiß er auch. Bis vor einiger Zeit wurde Felix – der beste Pferdefreund von Sarah – noch geritten. Doch inzwischen ist seine Besitzerin Hanna zu groß für ihn. Deswegen genießen Sarah und Felix nun ihren täglichen Weidegang und ab und zu einen Spaziergang durch den Wald.

Bertalda

Bertalda – genannt Berta – ist eine 13-jährige Vollblutstute, deren Eltern und Großeltern allesamt Rennpferde waren. Sie stammten aus den USA, Großbritannien, Irland, Frankreich und Deutschland. In jungen Jahren hatte Berta selbst bei Galopprennen mitgemacht. Seit zwei Jahren gehört sie Hanna, die mit ihr Dressur übt (was Berta nicht soooo gerne mag) und Ausritte unternimmt (schon besser!). Bertas bester Pferdekumpel ist Hanko. Die beiden sind unzertrennlich.

Ich freue mich auf deine Nachricht…

Schreibe mir

    Die Pferdebücher

    Snowflake

    Pferdebücher
    Jetzt kaufen